Onlineforum zu Pflanzenbau, Vermarktung u. v. m.

Kennen Sie das: Sie haben das Gefühl, alles und jeder trachtet nach Ihren Erträgen und Ihrem Betriebserfolg? Klimawandel, Düngevorschriften, weniger Pflanzenschutz etc. ? Aber ist das wirklich so oder gibt es Möglichkeiten auch für Ihren Betrieb, sich gegen den gefühlten Abwärtstrend AUFwärts zu bewegen?

Mit unserer erfolgreichen Veranstaltungsreihe praxisdialog.agrar gehen wir in die zweite Runde und wollen diese Themen mit Ihnen und praxisnahen Rednern diskutieren und Lösungswege aufzeigen. Zugute kommt uns hier unsere jahrelange Erfahrung in der Züchtung erfolgreicher Sorten verschiedenster Kulturen sowie unzählige Anbauversuche in ganz Deutschland.

In knapp 1,5 Stunden werden Sie live aus dem Studio in Münster durch das jeweilige Programm geführt und können bequem und sicher von zu Hause teilnehmen. Sie hören Kurzvorträge und können sich direkt über einen Chat am Gespräch beteiligen und Ihre Fragen stellen. Sie benötigen weder Kamera noch Mikrofon. Melden Sie sich unten mit wenigen Klicks an und folgen Sie am jeweiligen Termin dem zugesandten Link.


Wir freuen uns auf Ihre (erneute) Teilnahme und angeregte Diskussionen!

Sie haben weitere (technische) Fragen? Unseren Support erreichen Sie via Mail unter: praxisdialog@saaten-union.de

Unsere Live-Events


Card image
27.01.2022 / 10:30 - 12:00 Uhr


Leguminosen

Heimischer Leguminosenanbau: Chancen erkennen, Herausforderungen meistern

Wie gestaltet sich die zukünftige Marktsituation für Ackerbohne, Erbse und Co. und wie können Sie als PraktikerIn von dieser Entwicklung profitieren? Verschaffen Sie sich hierzu einen Überblick über die politischen Rahmenbedingungen und die

... (mehr lesen)

Wie gestaltet sich die zukünftige Marktsituation für Ackerbohne, Erbse und Co. und wie können Sie als PraktikerIn von dieser Entwicklung profitieren? Verschaffen Sie sich hierzu einen Überblick über die politischen Rahmenbedingungen und die derzeitige Marktsituation. Zusätzlich erhalten Sie praktische Anbautipps und Sortenempfehlungen für Ihren Leguminosenanbau.

Referierende: Petra Zerhusen-Blecher (LeguNet), Oliver Krause (Erzeugergemeinschaft Rheinweiß Soja), Daniel Freitag (Saaten-Union).



Card image
01.02.2022 / 10:30 - 12:00 Uhr


Maisanbau

Müssen wir den Maisanbau neu denken?

Lange Zeit war der Mais die pflegeleichteste Kultur auf dem Acker. Die politischen Rahmenbedingungen führen nun dazu, dass die Herausforderungen beim Anbau steigen. So sollen z.B. Herbizide durch mechanischen Arbeitsgänge eingespart werden. Welche

... (mehr lesen)

Lange Zeit war der Mais die pflegeleichteste Kultur auf dem Acker. Die politischen Rahmenbedingungen führen nun dazu, dass die Herausforderungen beim Anbau steigen. So sollen z.B. Herbizide durch mechanischen Arbeitsgänge eingespart werden. Welche Risiken ergeben sich daraus oder eröffnen sich auch neue Chancen? Was passiert, wenn Glyphosat wegfällt? Wie lässt sich der Mais ohne Mesurol vor Vogelfraß und Fritfliege schützen?

Antworten dazu geben Karl-Gerd Harms (LWK NDS), Markus Mücke (LWK NDS) und Ludger Deters (Hof Teepker).

 



Card image
03.02.2022 / 10:30 - 12:00 Uhr


Sommergetreide

Mit welchem Getreide die Fruchtfolge bereichern?

Der Anbau von Sommergetreide und Nischenkulturen rückt wieder mehr in das Bewusstsein der Ackerbauern. Vor dem Hintergrund der strengeren Düngerverordnung und der hohen Preise für Stickstoff steigt die Wettbewerbsfähigkeit extensiverer Getreidearten

... (mehr lesen)

Der Anbau von Sommergetreide und Nischenkulturen rückt wieder mehr in das Bewusstsein der Ackerbauern. Vor dem Hintergrund der strengeren Düngerverordnung und der hohen Preise für Stickstoff steigt die Wettbewerbsfähigkeit extensiverer Getreidearten wie Braugerste und Hafer. Bei letzterem führen veränderte Ernährungsgewohnheiten zu steigender Nachfrage.
Wie passen Sommergetreide und Nischenkulturen (Dinkel und Durum) in die Fruchtfolge und wo ist welche Getreideart zu bevorzugen? Wie hat sich der Markt entwickelt? Wo bieten sich Absatzpotentiale? Welche Tipps geben Praktiker?Antworten darauf gibt es in der vierten Folge des praxisdialogs von Stephanie Stöver-Cordes (LWK Niedersachsen), Martin Munz (Saaten-Union) und Benedikt Biermann (Saat-Gut Plaußig).



Card image
15.02.2022 / 10:30 - 12:00 Uhr


Maisanbau

Maisanbau 2022: Welche Nutzungsrichtung ist die Richtige?

Die hohen Silomaiserträge haben viele Betriebe 2021 vor die Frage gestellt, wie sie die Überschussmengen effizient verwerten können. Welche alternativen Verwertungsrichtungen haben sich gelohnt? Lohnt sich Körnermais grundsätzlich für jeden Betrieb?

... (mehr lesen)

Die hohen Silomaiserträge haben viele Betriebe 2021 vor die Frage gestellt, wie sie die Überschussmengen effizient verwerten können. Welche alternativen Verwertungsrichtungen haben sich gelohnt? Lohnt sich Körnermais grundsätzlich für jeden Betrieb? Was ist zu beachten? Welche Möglichkeiten gibt es, Mais in der Ration von Schweinen einzusetzen? Mit welchen Silagearten lässt sich eine Milchration optimieren? Welchen Einfluss hat die Sortenwahl? Wie wichtig ist die Nutzungsrichtung der Sorten?

Antworten zu diesen Fragen erhalten Sie in der sechsten Ausgabe des praxisdialogs von Felix Hollmann (LBB), Prof. Dr. Mechthild Freitag (FH Südwestfalen) und Philipp Schröder (Saaten-Union).



Card image
17.02.2022 / 10:30 - 12:00 Uhr


Zwischenfrüchte

Zwischenfrüchte strategisch einsetzen: Mit Nährstoffeffizienz punkten!

Eine strategisch eingesetzte Zwischenfrucht bringt viele Vorteile für den Betrieb und die Fruchtfolge. Wir wollen dies in Bezug auf die Nährstoffeffizienz näher beleuchten: Aus Sicht des Gewässerschutzes ist der Zwischenfruchtanbau ein effektives

... (mehr lesen)

Eine strategisch eingesetzte Zwischenfrucht bringt viele Vorteile für den Betrieb und die Fruchtfolge. Wir wollen dies in Bezug auf die Nährstoffeffizienz näher beleuchten: Aus Sicht des Gewässerschutzes ist der Zwischenfruchtanbau ein effektives Mittel, um Nährstoffauswaschung über Winter zu verhindern. Des Weiteren kann durch leguminosenhaltige Zwischenfrüchte zusätzlicher Stickstoff bereitgestellt werden, wovon auch die Folgefrucht profitiert. Durch geschickte Auswahl der Zwischenfruchtarten und -sorten, kombiniert mit einer angepassten Anbautechnik, lässt sich so auch auf Standorten mit eingeschränkter Stickstoffverfügbarkeit ein guter Zwischenfruchtbestand etablieren. Dazu diskutieren wir mit dem Gewässerschutzberater Maximilian Schulte Uemmingen von Geries Ingenieure. Ergänzt wird dies mit Erfahrungen aus der Praxis von Uwe Mattfeldt vom Beratungsring Harsefeld e.V. Stader Geest.



Card image
22.02.2022 / 10:30 - 12:00 Uhr


Ökologische Landwirtschaft

Erfahrungsaustausch - wo können konventionelle und ökologische Landwirtschaft voneinander profitieren?

Wirkstoffverluste und Forderungen nach mehr Biodiversität erfordern ein Umdenken in der Landwirtschaft. Ob mechanische Unkrautregulierung oder erweiterte Fruchtfolgen: Praktiker konventioneller und ökologischer Betriebe berichten über Ihre

... (mehr lesen)

Wirkstoffverluste und Forderungen nach mehr Biodiversität erfordern ein Umdenken in der Landwirtschaft. Ob mechanische Unkrautregulierung oder erweiterte Fruchtfolgen: Praktiker konventioneller und ökologischer Betriebe berichten über Ihre Erfahrungen und diskutieren über mögliche Lösungsansätze.
Nutzen Sie die Gelegenheit sich aktiv an diesem Erfahrungsaustausch zu beteiligen und die passenden Erkenntnisse für Ihren Betrieb mitzunehmen.



Card image
24.02.2022 / 10:30 - 12:00 Uhr


Klimawandel

Wie dem Klimawandel trotzen? Lösungen aus Agrartechnik, Pflanzenzüchtung und Versicherung

Der Klimawandel hat uns erreicht. Die Folgen spürt die Landwirtschaft bereits jetzt. Welche technischen Anpassungsstrategien sind möglich? Wie können sich Bearbeitungssysteme verändern? Welche Rolle spielt die Pflanzenzüchtung?Zu diesen Fragen

... (mehr lesen)

Der Klimawandel hat uns erreicht. Die Folgen spürt die Landwirtschaft bereits jetzt. Welche technischen Anpassungsstrategien sind möglich? Wie können sich Bearbeitungssysteme verändern? Welche Rolle spielt die Pflanzenzüchtung?Zu diesen Fragen berichten Peter Baumgärtner (LEMKEN), Dr. Rainer Langner (Vereinigte Hagel) und Matthias Rapp (Weizenzüchtung bei WvB Eckendorf – SAATEN-UNION) exklusiv über ihre Arbeit.



 

Aufgezeichnete Veranstaltungen

Card image
Erfolgreich wirtschaften trotz hoher Düngerpreise
Card image
Effizientes Nährstoffmanagement am Beispiel Roter Gebiete: Was können Sorten leisten?
Card image
Erweiterung der Fruchtfolge: Alternativen zu Weizen, Gerste &. Co.
Card image
Mit Ackerbohnen und Körnererbsen die Fruchtfolge bereichern
Card image
Weizenanbau im Klimawandel - Anpassung der Anbaustrategie für sichere Erträge
Card image
Carbon farming - Erfahrungen und Finanzierungsmöglichkeiten für den Humusaufbau
Card image
Ist Bodenbearbeitung immer sinnvoll? Mit Sätechnik zu gesünderen Beständen
Card image
Sojaanbau: Was muss man für eine sichere Abreife tun?
Card image
Gezielter Zwischenfruchtanbau – Unkraut- und Krankheitsdruck in der Fruchtfolge reduzieren?
Card image
Einschränkungen im Pflanzenschutz - Fruchtfolgen sinnvoll gestalten
Card image
Unkrautregulierung - Erfahrungen aus dem ökologischen Landbau
Card image
Kann Hybridroggen die Erträge im Klimawandel sichern? Erfahrungen aus Züchtung und Praxis
Card image
Düngung im Frühjahr 2021 - Fruchtfolgen effizient gestalten
Card image
Erfolgreicher Braugerstenanbau unter schwankenden Märkten
Card image
Hafer erfolgreich anbauen und vermarkten - Was muss beachtet werden?
Card image
Marktchancen mit Dinkel - Anbautipps und Perspektiven
Copyright © 2021 SAATEN - UNION. Alle Rechte vorbehalten | Design und technische Umsetzung: leine-weber.net Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SAATEN-UNION GmbH. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.